Diagnose & BehandlungAyurvedische ErnährungYoga & Spiritualität

Reise aktuell berichtet über die europäisch-ayurvedische Symbiose

„Europäisch-ayurvedische Symbiose“

„Traditionelle indische Heilkunst trifft auf die idyllische Landschaft Tirols: Birgit Schilcher ließ sich im Ayurveda-Resort Sonnhof von der ungewöhnlichen Kombination überzeugen.

Darf ich Ihnen sagen, wo Ihre Schwachstellen liegen? Einem zögerlichen Nicken folgt eine Aufzählung, bei der ich jedem Punkt mit Dauernicken zustimmen muss. Wie macht er das bloß? Ayurveda-Arzt Dr. (ind.) Gaurav Sharma sitzt vor mir, schaut mich ruhig an, misst meinen Puls und inspiziert Zunge, Gaumen, Hände und Augen. Während dieser Konsultation zeigt sich, ob die drei Doshas (Lebensenergien) Vata, Pitta und Kapha bei mir im Gleichgewicht sind. Ich kann mich nicht erinnern, wann sich zuletzt ein Arzt fast eine Stunde Zeit für eine Konsultation genommen hat. Und das Schöne daran: Für dieses Gespräch und darauf basierende individuelle Therapie- und Ernährungspläne musste ich nicht mal eben nach Indien reisen. Denn Dr. (ind.) Sharma empfängt seine Patienten im Ayurveda Resort Sonnhof im tirolerischen Hinterthiersee, zwölf Kilometer von Kufstein entfernt. Eingerahmt vom herrlichen Ausblick auf den Wilden Kaiser setzt das Vier-Sterne-Resort auf authentische Ayurveda-Behandlungen, bei denen jedoch den Beschwerden unserer westlichen Zivilisation viel Platz eingeräumt wird. Stressgeplagte Großstadtkinder und erholungssuchende Burn-out-Opfer kommen hier inmitten der schönen Tiroler Landschaft mit Behandlungen und Ernährung nach indischer Heilkunst wieder ins Gleichgewicht.

Den noch von Tautropfen bedeckten Rasen unter meinen Füßen spürend, lasse ich mich gedankenversunken durch den liebevoll nach den fünf Elementen ausgerichteten ‚Shiva Shakti‘ Energiegarten des Resorts treiben. Milde blicken mir die Buddha-Statuen entgegen, und auch den sanft geschwungenen Teich scheint nichts aus der Ruhe zu bringen. Drei Ayurveda-Behandlungen geben mir während meines Kurzaufenthalts einen Einblick in die indische Heilkunst. Ein intensives Himalaya-Salz-Ölpeeling und ein Entgiftungsbad sorgen für die Einstimmung auf die am Nachmittag stattfindende ayurvedische Ganzkörperölmassage mit anschließendem Shirodara-Stirnölguss. Und bevor es wieder zurück in den Alltag geht, steht noch eine Udvartana-Kräuterpulvermassage am Programm. Die Masseure beherrschen ihr Handwerk perfekt und bringen den Körper von Kopf bis Fuß mithilfe von warmem, wohltuendem Öl wieder ins Lot. Dass das Motto ‚Tirol meets India‘ immer wieder für interessante Berührungspunkte sorgt, wird klar, als ich während der angenehmen Kopfmassage in der Ferne die örtliche Blasmusikkapelle für das abendliche Dorffest proben höre. Neben den zwölf Behandlungsräumen erwarten die Gäste im Ayurveda Zentrum auch ein Panorama-Hallenbad, ein kleiner Fitnessraum sowie eine abwechslungsreiche Saunalandschaft mit Finnischer Sauna, Eukalyptus-Dampfbad, Farbtherapieraum Kapha, Kräuter-Lehmsauna Pitta und Sole-Edelsteintherapie Vata. Zur Erholung stehen zusätzlich noch ein Ruheraum sowie ein Meditationsraum zur Verfügung. Als heimelige Rückzugsorte erweisen sich aber auch die 30 Zimmer und Suiten des Vier-Sterne-Hotels der Familie Mauracher. Die Suite Veda Spirit zum Beispiel kombiniert exklusive Materialien mit asiatischem Design und kräftigt Farben und überzeugt mit Seidenbettwäsche, Flachbildschirmen, modernem Bad, gemütlichem Wohnbereich sowie Blick auf die umliegenden Berge.

Entschlacken mit Reissuppe oder fünfgängiges Menü mit regionalen Zutaten komponiert vom indischen Küchenchef Balvinder Walia. Wir verschieben das Entschlacken in die nicht näher definierte Zukunft und lassen uns von der hauseigenen ‚Europäischen Ayurveda-Küche‘, die die Prinzipien der indischen Heilkunst auf den Geschmack unserer Breitengrade überträgt, verwöhnen. Als Vorspeise wird köstliches Lachstatar auf Tomaten-Olivenbrot mit Curryschaum sowie Fenchel-Orangensuppe serviert. Die ayurvedische Hauptspeise ‚Kohlrabi mit Spinatfüllung, dazu Mandel-Safransauce mit gedünsteten Broccoli‘ überrascht mit interessanten Kombinationen, die perfekt harmonieren. Abgerundet wird das Menü mit einem Maracujamousse. Neugierig lasse ich meinen Blick zu den Gästen mit „Schonkost“ gleiten, die trotz ihres kargen Essens überraschend glücklich aussehen.

Tief in den Bauch einatmen und lang ausatmen – es ist Sonntagmorgen und ich begrüße den neuen Tag und die wohltuenden Sonnenstrahlen mit sanften Qigong-Bewegungsabläufen. Yoga, Qigong und Co sind perfekte Ergänzungen zum ganzheitlichen Ayurveda und so setzt auch der Sonnhof auf ein attraktives Bewegungsangebot für seine Gäste. Danach lockt schon das Frühstücksbuffet in die Buddha-Lounge. Verschiedenste Nüsse und Flocken sowie gedünstetes Obst und ayurvedische Spezialitäten stehen ebenso zur Auswahl wie verschiedene Brotsorten sowie regionale Wurst- und Käsespezialitäten. Die Säfte presst man sich frisch und die Teeauswahl lässt keine Wünsche offen. Abgerundet wird das kulinarische Angebot im Hotel durch ein Mittagessen sowie eine kleine Jause am Nachmittag.

Das Ayurveda Resort Sonnhof bietet ein umfassendes Programm, das von AyurDetox-Kurzreinigung über intensive Entschlackungsprogramme und Jungbrunnen-Regenerationswochen bis hin zur Rasayana-Kur reicht. Die Zimmerpreise starten bei 244,- Euro inklusive Verwöhnpension. Das Package ‚Ayurveda-Relax- & Wohlfühltage‘ inkludiert fünf Nächte im Doppelzimmer ‚Tirol‘, ayurvedische Verwöhnpension, Energiemassage, Ganzkörperölmassage, Himalaya-Salz-Ölpeeling und Entgiftungsbad, Stirnölguss sowie ayurvedische Ganzkörperölmassage und ist ab 989,- Euro pro Person buchbar.“

» Gesamten Artikel downloaden

Die aktuellen Ayurveda-Programme & -Angebote

Einen Kommentar hinterlassen

Das könnte Sie auch interessieren

gopal foto

Feuerzeremonie & Mantra-Konzert im Ayurveda Resort Sonnhof

Am Samstag, den 11.06.2016, finden in unserem Energiegarten „Shiva Shakti“ eine Feuerzeremonie sowie ein Mantra-Konzert statt. Weiterlesen

Conde-Nast-Traveller_Cover

Ayurveda Resort Sonnhof erneut unter den besten SPAs weltweit!

Im UK Condé Nast Traveller Spa Guide 2016 wird das Ayurveda Resort Sonnhof unter den Top 50 Spas der Welt geführt. Weiterlesen

Ayurveda-Resort-Sonnhof_Ayurveda-Kochbuch

Weihnachtliche Geschenkidee

Suchen Sie ein Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten? Wie wär’s denn mit einem neuen Ayurveda-Kochbuch? Weiterlesen