Diagnose & BehandlungAyurvedische ErnährungYoga & Spiritualität

Unser neuer Qi-Gong- & Yoga-Lehrer stellt sich vor…

Wir freuen uns sehr, Ihnen heute unseren neuen Qi-Gong- & Yoga-Lehrer Tanou präsentieren zu können, der nun auch unser Team der Ayurveda-Spezialisten im Ayurveda Resort Sonnhof verstärkt und sich in unserem Blog selbst vorstellen möchte…

Mein Name ist Tanou (Reginald Hochmuth) und ich bin Qi-Gong- und Yoga-Lehrer.

Mein Weg zu Qi Gong
Schon in meiner Jugend galt meine Leidenschaft dem Ausbauen meiner Fähigkeiten in der Spiritualität und der Heilung, was mich auch gleich nach Abschluss meines Lehrberufes nach Asien führte. Ich ging nach Burma, um Yoga intensiver zu praktizieren und in buddhistische Stille-Retreats einzutauchen. Diese meditativen Zeiten (teilweise wochen- und monatelange Aufenthalte in verschiedenen Klöstern) waren immer wieder eine sagenhafte Zeit des Lernens und Entwickelns – oftmals mit Begegnungen von tiefem Schmerz und grenzenloser Freude und Mitgefühl zugleich.

  • 2006: Erste Meditations-Retreats in Burma mit dem international geschätzten Lehrer Sayadaw U Tejaniya
  • 2007: Beginn mit Yoga- und Meditationsunterricht in Österreich
  • 2008: Indien, Februar, Abschluss der ersten zertifizierten Yoga-Lehrer-Ausbildung und einer längeren Studienphase des Systems und der Philosophie des Yoga
  • 2009: Indien, März, Abschluss der zweiten zertifizierten Ausbildung zum Yoga-Lehrer
  • 2009: Ende des Jahres Beginn eines zweijährigen Aufenthalts in Bali: viele Monate der Lehre bei einem Qi-Gong-Meister, Weiterentwickeln der Yoga-Praxis mit internationalen Yoga-Lehrern (Tara Judelle, Lawrence Jacob Millman, Jeff Bass, Cat Kabira)
  • 2012: Einmonatiges Training unter den Shaolin-Meistern Shi Yan Bao und Shi Yan Hao

Mein Stil
Ich bin daran interessiert, diese heilsamen Techniken mit all meiner Erfahrung und gelebtem Verständnis an Menschen weiterzugeben, die ihr Leben positiv verändern wollen. Als Besonderheit sehe ich meine effektive, lebendige, freudvolle und mitfühlende Art des Übermittelns.

Mein Unterricht

  • Yoga: Hier lege ich Wert auf eine optimale Ausführung, die den Körper wirklich unterstützt. Mit Prinzipien aus dem Anusara Yoga, das meiner Erfahrung nach den besten therapeutischen Effekt auf den Körper hat und auch die geistige Ebene sehr positiv beeinflusst.
  • Healing Qi Gong: Mit verschiedenen Übungen, um Körper, Geist und Emotionen zu balancieren und zu stärken.
  • Qi Gong für Heiler: Ein spezielles meditatives Set von Übungen, Ein-Finger-Zen genannt, um heilsame Energien anzusammeln und diese in sich selbst und dann auch bei anderen leiten zu lernen.
  • Kosmische Kanäle: Ein wunderbares Set von Übungen, um mit den umliegenden „Ozeanen von Energien“ die inneren Flüsse (Meridiane) zu fluten.
  • Iron Body: Ein kraftvolles Set, eher aus dem Martial-Art-Bereich, das zur Stärkung des Körpers sehr geeignet ist.
  • Iron Shirt: Stehende Qi-Gong-Positionen mit dem Ziel, vollkommene Gesundheit zu erlangen.
  • Emotionelle Arbeit: Organe und Körper mit den sechs heilsamen Tönen von „alter Energie“ befreien.
  • Töne und Taoistische Mantren: Mit der Stimme den energetischen und physischen Körper öffnen, als Zusatz zu verschiedenen Sessions.

Die aktuellen Ayurveda-Programme & -Angebote

Einen Kommentar hinterlassen

Das könnte Sie auch interessieren