Diagnose & BehandlungAyurvedische ErnährungYoga & Spiritualität

Meditation für die stille Jahreszeit

Die Stille scheint vom Aussterben bedroht. Wo immer wir hingehen, folgt uns der Lärm auf Schritt und Tritt. Dass dies krank machen kann, wissen viele lärmgeplagte Menschen aus eigener Erfahrung. Sei es im Büro, auf dem Weg zur Arbeit oder bei unseren Freizeitbeschäftigungen – rund um die Uhr prasseln Geräusche auf uns ein. Sie lassen uns zunehmend taub werden für das Zarte, Sachte, Leise in unserem Leben und wir verlieren den Kontakt zu der inneren Stimme in uns, die wir nur in einem Zustand der Ruhe wahrnehmen können. „Die größte Offenbarung ist die Stille“, schrieb schon der chinesische Philosoph Laotse im „Tao Te King“, dem Gründungsbuch des Taoismus. Denn wenn wir still werden, kommen wir in Berührung mit dem Wesentlichen. Und wir rühren an unsere eigene Tiefe.

 

European Ayurveda Resort Sonnhof Ayurveda

Wie kann es uns gelingen, wieder zur Stille in uns selbst zu finden?

Der Raum der Stille in unserem eigenen Herzen ist immer da, seine Tür steht immer offen – wir müssen uns nur entscheiden, einzutreten. Indem wir uns Ruhezeiten gönnen und Einkehr halten bei uns selbst, können wir uns wieder neu für die Aufgaben des Alltags ausrichten.
Nun beginnt die kühle und stille Jahreszeit. Die Natur begibt sich zur Ruhe, auch die Bäume wenden sich nach innen und sammeln ihre Kräfte. Wie still sie sind, wie tief verwurzelt in dem Boden, der sie trägt! Wenn wir einen Baum bewusst anschauen und ihn mit allen Sinnen wahrnehmen, werden wir selbst ganz still und erhalten Zugang zu jener Kraft, die tief in uns wurzelt. Ein Spaziergang in der Natur bringt uns gerade jetzt in Kontakt mit der wertvollen Stille in uns. Nutzen Sie die stille Zeit des Jahres für besinnliche und ruhige Abende bei sanftem Kerzenschein. Entscheiden Sie sich öfters einmal für fernsehfreie Tage und schalten Sie dann auch Computer, Handy und das Radio aus. Lassen Sie stattdessen die Stille im Raum erklingen und tanken Sie Kraft – und sei es für einen Moment. Schweigen, Stille und Nichtstun gelten nicht umsonst als die besten Heilmittel gegen Stress.

Meditationsübung „Stille atmen“
Schließen Sie hierfür die Augen und atmen Sie einige Male bewusst ein und aus. Beginnen Sie dann
gezielt damit, in die kleine Pause zwischen dem Ausatmen und dem erneuten Einatmen hineinzuspüren und hineinzuhorchen. Dies ist der Ort großer Stille. Nichts bewegt sich, alles vertieft sich. Es ist, als ob Sie auf den Meeresgrund hinabtauchen. Verlängern Sie diese Pause, so oft es Ihnen guttut. Spüren Sie tief und tiefer, wie sich mit jedem Atemzug die Stille in Ihnen ausbreitet.
Atmen Sie Stille!

Mein Tipp:
Nutzen Sie einen Moment Ihres Tages und atmen Sie Stille. Versuchen Sie, den Trubel um sich herum zu ignorieren und hören Sie NUR in sich selbst hinein. Tun Sie das im Büro, in der Straßenbahn oder einfach zu Hause am Küchentisch oder auf dem Sofa.

Meditations-Mantra des Tages: „Ich bin der Ort der Stille!“

Königliches Ayurveda

Preis: € 599 pro Person zuzüglich Zimmerpreis

Jetzt das Angebot buchen!

 

Die aktuellen Ayurveda-Programme & -Angebote

Einen Kommentar hinterlassen