Diagnose & BehandlungAyurvedische ErnährungYoga & Spiritualität

Wege aus der Herbstdepression mit Ayurveda

Ayurveda ist eine aus Indien stammende, ganzheitliche Wissenschaft, die schon über 5000 Jahre alt ist. „Ayur“ heißt in der altindischen Sanskritsprache „Leben“ und „Veda“ heißt „Wissen“. „Ayurveda“ bedeutet also „die heilende Wissenschaft vom langen, gesunden Leben“.

Es beruht auf wissenschaftlichen und geistigen Erkenntnissen, die der Beobachtung der Natur, deren Grundkräften und ihrer Wirkung auf die Menschen entstammen, denn Mensch und Natur sind untrennbar miteinander verbunden. Die Doshas Vata, Pitta und Kapha sind Bioenergien oder Grundkräfte, die nicht nur in unserem Körper, sondern in der gesamten Natur, in Tieren, Pflanzen und Früchten, in allen Körpern der Schöpfung, bis hinein in jede Zelle, wirken. In der Natur arbeiten alle drei Bioenergien – Kapha, Pitta und Vata – zusammen. Sie setzen sich aus den Elementen zusammen:

Vata-Dosha entsteht aus der Verbindung der Elemente Luft und Raum,
Pitta-Dosha entsteht aus der Verbindung der Elemente Feuer und etwas Wasser und
Kapha-Dosha entsteht aus der Verbindung der Elemente Erde und Wasser.

Wir Menschen können uns dem Einfluss der Jahreszeiten nicht entziehen. Im Herbst herrscht die Qualität von Vata-Dosha vor, es dominiert das Luft-Element. Die Herbststürme sind kalt und trocknen aus. Das spüren auch die Menschen, sie leiden vermehrt an Verspannungen und Schmerzen. In den lichtarmen Monaten der kalten Jahreszeit, in denen die Tage immer kürzer werden, herrscht das Kapha-Dosha vor, in der Natur dominieren die Elemente Erde und Wasser. Das bedeutet zunehmende Kälte, Nässe, Starre und Schwere, was sich auch auf das Gemüt der Menschen auswirkt. Sie werden antriebsloser und lustloser. Dies kann oftmals in eine Herbst-/Winter-Depression münden. Das Licht und die Wärme der Sonne, das Pitta-Dosha und sein Feuer-Element fehlen ihnen immer mehr und das führt zu einer körperlichen und seelischen Starre und Schwere. Die Willenskraft ist wie gelähmt. Besonders Kapha-Typen sind gefährdet.

Wege aus der Herbstdepression mit Ayurveda

Wie können wir dem entgegentreten, sodass eine Herbst-/Winter-Depression gar nicht erst entsteht?
Eine Herbst-/Winter-Depression wird durch Lichtmangel verursacht. Wenn es im antriebslosen Zustand auch nicht leichtfällt, so ist es doch wichtig, sich täglich eine Zeit lang im Freien zu bewegen und die kurzen Sonnenstunden zu genießen. Auf diese Weise gleichen wir auch das übermäßige kalte, nasse und unbewegliche Kapha-Dosha mittels Stärkung des Pitta- und Vata-Doshas aus, also durch Wärme und Bewegung. Pitta, das Feuerelement, schenkt neuen Antrieb, regt den trägen Stoffwechsel an, die Müdigkeit verfliegt. Vata, das bewegliche Windelement, löst die Schwere aus Körper und Geist, trübe Gedanken weichen, es kommt wieder Lebensfreude auf.

Natürlich kann auch eine Licht-Therapie mit speziellen therapeutischen Lampen gegen die Herbst-/Winter-Depression eingesetzt werden – das Licht aktiviert die Produktion des körpereigenen Hormons Kortison, das munter macht. Bei einer leichteren Depressionsform lindert auch die Gabe von homöopathischen Johanniskraut-Präparaten die Symptome, denn Johanniskraut hat besonders viel Sonnenenergie gespeichert.

Über die Ernährung können wir ebenso ausgleichend eingreifen: Normalerweise sollte in den Wintermonaten Stabilität aufgebaut werden, daher sollte man mit nährreichen und wertvollen Ölen kochen. Empfohlen werden vor allem vegetarische Speisen, die man frisch zubereitet. Wenn es aber zu einer Depression durch zu viel Kapha gekommen ist, darf das Kapha-Dosha nicht noch mehr verstärkt werden, sondern es braucht zum Ausgleich leichtere, erwärmende Nahrung und Getränke, also mit Pitta-Eigenschaften. Die Speisen sollten warm zubereitet sein. Käse und Rohkost sind eher zu meiden, ebenso fette Kost. Ideal sind Trockenfrüchte, Getreideflocken, Hülsenfrüchte, gedünstetes Gemüse mit wenig Getreide sowie Früchte und Gemüse mit roter Farbe. Auch erhitzende, den Stoffwechsel anregende, scharfe Gewürze, z. B. Senf, Ingwer, Knoblauch, Pfeffer, Chili, Nelken und Zimt, sowie warme Getränke, z. B. Ingwertee oder Tee mit Zimt, sind hilfreich. Kapha-Gewürze und Kapha-Tee wirken sich ebenfalls positiv aus.

Nicht zu vergessen besteht auch die Möglichkeit, im Rahmen einer Ayurveda-Kur über Abhyanga – die Ganzkörper-Ölmassagen mit Kapha-Öl – ausgleichend einzugreifen. Ebenso hilft alles, was Pitta verstärkt, also alles Rote, Orange oder Gelbe, sei es in der Nahrung, in der Kleidung oder der Umgebung. Diese Farben wärmen und wirken belebend. Natürlich kann auch harmonische, aufbauende Musik oder eine freundliche Umgebung die Stimmung heben. Weiters können wir unterstützend Düfte einsetzen – das Kapha-Aromaöl ist eine Mischung aus würzig-herben und warmen Düften und hilft gegen Müdigkeit, Schweregefühl und Depression. Noch ein kleiner Tipp: Lachen und die Gemeinschaft mit fröhlichen Menschen bewirken oftmals Wunder, wenn man die innere Schwermut überwinden möchte. In Indien hat sich das Lach-Yoga bzw. die Lach-Therapie schon sehr stark etabliert und verzeichnet bemerkenswerte Erfolge.

Achtung! Diese Vorschläge gelten nur für die klimabedingte Herbst-/Winter-Depression, bei der Kapha-Dosha im Übermaß vorhanden ist! Das bezieht sich besonders auf Ernährung, Gewürze und Tees sowie Massage- und Aromaöle. Es gibt auch andere Depressionsformen, hervorgerufen u. a. durch erhöhtes Vata, Erschöpfung oder schicksalhafte Verluste. Diese bedürfen jedoch anderer ausgleichender Maßnahmen und Therapien.

Die aktuellen Ayurveda-Programme & -Angebote

Einen Kommentar hinterlassen

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Lebensfreude European Ayurveda gegen Herbstdepression Ayurveda-Resort-Sonnhof Thiersee Tirol Austria

Neue Lebensfreude statt Herbstdepression

Düstere Tage sorgen für Antriebslosigkeit – European Ayurveda zeigt Wege aus der Winter- und Herbstdepression. 5 Tipps für mehr Achtsamkeit & Lebensfreude. Weiterlesen

ayurveda-resort-sonnhof_prospekt_2016-2017-1

Gesund mit Ayurveda – Europäisches Ayurveda

Informationen zu unseren Ayurveda-Kuren und Ayurveda-Programmen finden Sie in der aktuellen Broschüre vom Ayurveda Resort Sonnhof in Tirol. Weiterlesen

Ayurveda-Resort-Sonnhof_Restaurant-Buddhas-Place-Teezeremonie

Gesund & winterfit mit Ayurveda

Der Ayurveda Resort Sonnhof in Tirol gibt Ihnen 5 ayurvedische Tipps, um gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Weiterlesen