Diagnose & BehandlungAyurvedische ErnährungYoga & Spiritualität

La Le Lu – ich mach kein Auge zu

Ob Ein- oder Durchschlafprobleme, schlechter Schlaf oder zeitenweise gar keiner – Schlafstörungen beeinträchtigen nicht nur Konzentrationsfähigkeit und das Allgemeinbefinden, unbehandelte Insomnien können laut der Tiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin auch zu einem schlechteren Gesundheitszustand, Depressionen, kardiovaskulären Erkrankungen oder Diabetes führen. Bis zu 50 % der Bevölkerung leiden laut Studien an Schlafstörungen, Tendenz mit zunehmendem Alter steigend. Bei rund 10 % werden die Insomnien gar chronisch. Ein Zustand, der viele Menschen verzweifeln und zu Medikamenten greifen lässt. Das muss aber nicht immer sein!

Gezielte Yoga- und Meditationsübungen sowie sanfte ayurvedische Anwendungen können Ihnen ebenfalls wieder zu einem gesunden Schlaf verhelfen. Deshalb haben wir Ihnen 10 Tipps für einen guten Schlaf zusammengestellt, die Sie nicht nur bei uns im Ayurveda Resort Sonnhof in Thiersee, sondern auch zu Hause anwenden können:

Yoga- und Meditationsübungen bei Schlafstörungen

1. Sanfte Sesamölmassage

Massieren Sie Ihre Füße und Ihren Bauch vor dem Schlafengehen mit warmem Sesamöl. Das beruhigt und entspannt sofort und tut außerdem der Haut gut.

2. Lassen Sie einen Luftballon steigen!

Diese Kurzmeditation eignet sich sehr gut für Anfänger, weil sie stark auf die Kraft der Bilder setzt: Stellen Sie sich vor, wie all Ihre Gedanken in einen Luftballon wandern, der immer praller wird und schließlich in den Himmel steigt. Schauen Sie dem Luftballon nach und fühlen Sie, wie der Kopf dabei immer leerer und freier wird.

3. Gruß an den Mond

Fast jeder Yogi kennt den Sonnengruß. Sein abendliches Pendant, der Mondgruß, ist jedoch relativ unbekannt. Dabei ist der Mondgruß eine sehr gute Übungsabfolge, um zur Ruhe zu kommen und abzuschalten. Er besteht aus insgesamt 28 Asanas, welche die 28 Tage im Mondzyklus widerspiegeln. Am besten praktiziert man ihn am Abend, er empfiehlt sich aber auch nach einer unruhigen Nacht. Gehen Sie die einzelnen Positionen langsam an, halten Sie diese jeweils für ca. fünf Atemzüge und gehen Sie dann langsam und harmonisch in die nächste Position über. Wenn Sie schon etwas geübter sind, können Sie den Mondgruß auch mit geschlossenen Augen praktizieren.

4. Sanfter (Kerzen-)Schein

Für die sogenannte Trataka-Meditation setzen Sie sich dicht vor eine brennende Kerze. Beobachten Sie zehn bis 15 Minuten lang die Flamme. Stellen Sie sich vor, wie Sie dabei all Ihre Gedanken dem Feuer übergeben. Diese Meditation reinigt die Augen, stärkt die Konzentration und fördert die innere Ruhe.

5. Konzentration auf den Atem

Eine ganz einfache Übung, die schnell die Nerven beruhigt: Halten Sie sich mit einem Finger die rechte Nasenhälfte zu und atmen Sie langsam und bewusst durch die linke Nasenhälfte. Diese Übung können Sie natürlich auch im Bett machen, wenn Sie schon länger wach liegen und keinen Schlaf finden.

6. Mond-Meditation

Wählen Sie für diese Meditation einen dunklen Raum. Setzen Sie sich aufrecht auf ein bequemes Kissen und schließen Sie die Augen. Beobachten Sie Ihre Gedanken und fokussieren Sie sich dann auf den Punkt zwischen den Augen. Stellen Sie sich an dieser Stelle einen leuchtenden Mond vor und lassen Sie alle Gedanken an diesem Mond vorüberziehen. Sie werden bald schon feststellen, wie viel Ruhe und Klarheit Ihnen diese Meditation verschafft.

7. Akzeptieren, was im Moment nicht zu ändern ist

Ärgern Sie sich nicht, wenn es mit dem Einschlafen nicht klappen will. Denken Sie stattdessen lieber positiv, denn auch im Wachzustand kommt der Körper im Bett zur Ruhe und zu neuen Kräften. Belasten Sie sich nicht mit negativen Gedanken oder dem Befehl: ‚Ich muss jetzt schlafen!‘ – das schlägt einem nur aufs Gemüt und ist die schlechteste Einschlafhilfe überhaupt!

10 Tipps für einen erholsameren Schlaf

8. Schaffen Sie Ordnung und eine sinnliche Atmosphäre

Ihr Schlafzimmer sollte auch rein optisch ein Ort der Ruhe und Erholung sein. Befreien Sie es von allem Überflüssigen und verbannen Sie sämtliche Elektrogeräte aus dem Raum. Zünden Sie vor dem Schlafengehen eine Duftlampe mit Lavendelöl an, die für einen angenehmen Geruch und einen guten Schlaf sorgt.

9. Ayurvedische Massagen & Güsse

Bei Schlafstörungen empfehlen wir die Abhyanga-Massage, die bei uns im Ayurveda Resort Sonnhof angeboten wird. Bei dieser, auf den jeweiligen Konstitutionstyp abgestimmten Ganzkörpermassage kommen wohltemperierte Kräuteröle zum Einsatz, welche die feinstoffliche Energiearbeit unterstützen. Dazu empfehle ich den Shirodara-Stirnölguss, der nicht nur bei Schlaflosigkeit, sondern auch bei Migräne und allgemeinen Stresserscheinungen hilft.

10. Abstand tut gut

Es klingt so einfach und ist doch so wahr: Einfach mal von zu Hause weg sein, um hier bei uns in den Tiroler Bergen zur Ruhe zu kommen und sein Leben zu überdenken, kann sehr hilfreich sein. Dazu kommt unser ganzheitlicher Ansatz, der nicht nur auf „Diagnose & Behandlung“ sowie „Yoga & Spiritualität“, sondern auch auf „ayurvedischer Ernährung“ beruht. Die hochwertigen Lebensmittel und die auf den jeweiligen Konstitutionstyp abgestimmten Speisen reinigen und entgiften nicht nur, sie helfen auch dabei, die Einheit von Körper, Geist und Seele wiederherzustellen.

Die aktuellen Ayurveda-Programme & -Angebote

Einen Kommentar hinterlassen

Das könnte Sie auch interessieren

Fasten und Abnehmen mit European Ayurveda Ayurveda Resort Sonnhof Thiersee Tirol Restaurant Buddhas Place Teezeremonie

Fasten mit European Ayurveda®

Fasten & abnehmen im European Ayurveda® Resort Sonnhof in Thiersee, Tirol mit Panchakarma und Ayurveda Therapie – Heilfasten in der Ayurveda Kur im Herzen der Alpen. India meets Tyrol! Weiterlesen

Retreat Energy Healing mit Gabrielle Scharnitzky & Ayurveda Kur Pancha Karma im European Ayurveda Resort Sonnhof

Healing Retreat & Ayurveda Kur

Retreat Energy Healing mit Gabrielle Scharnitzky & Ayurveda Kur Pancha Karma im Sonnhof. Innerer Frieden, Selbstreflexion & Dankbarkeit leicht gemacht! Weiterlesen

Ayurveda Resort Sonnhof Thiersee Tirol Raeuchern Raunaechte

Räuchern mit Ayurveda-Kräutern im Sonnhof in Thiersee

In den Rauhnächten werden auch bei uns im Ayurveda Resort Sonnhof Geister, Dämonen und Chaos mit Räuchern vertrieben. Christina Mauracher zeigt, wie es geht. Weiterlesen