Diagnose & BehandlungAyurvedische ErnährungYoga & Spiritualität

European Ayurveda Anti Hitze Tipps

Trotz Sommerhitze einen kühlen Kopf bewahren

It’s getting hot in here … Im Sommer steigen nicht nur die Außentemperaturen. Klettert das Thermometer nach oben, erhöht sich auch das Pitta (= Hitze) im Organismus. Um dieses auszugleichen, senkt unser Körper das Agni (= inneres Feuer). Eine geringere Wärmeproduktion ist die Folge, aber auch der Stoffwechsel und unsere Verdauungskraft werden heruntergefahren. Dies führt bei massiver Hitze häufig zu Lethargie und Appetitlosigkeit. Wir fühlen uns schwerfällig, antriebs- und lustlos. Spätestens jetzt gilt es, die Doshas wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Mit unseren European Ayurveda Anti Hitze Tipps gelingt das ganz einfach und im Handumdrehen.

European Ayurveda Farm Lindhof Thiersee Tirol Austria (5)

 

1. Die richtige Ernährung für heiße Tage

Wichtig ist immer, Ernährung und Aktivität den äußeren Umständen anzupassen. Essen Sie nur dann, wenn Sie Hunger haben! Die Verdauung arbeitet bei großer Hitze auf Sparflamme. Die richtigen – kühlenden – Nahrungsmittel zur rechten Zeit können die Begleiterscheinungen der heißen Tage lindern – und helfen, ein kühles Köpfchen zu bewahren:Bevorzugen Sie Speisen mit den Geschmacksrichtungen süß, bitter und herb, da diese das erhöhte Pitta ausgleichen. Salzige, saure, scharfe und sehr heiße Nahrung sollten Sie hingegen reduzieren oder gar meiden.

Top am Sommerspeiseplan sind leichte, wenig scharfe Gemüsesorten wie Zucchini, Fenchel, Gurken, Chinakohl, Okras, Karotten, frische Erbsen, Zuckererbsen, frische Bohnen und alle Salate. Sie beugen Erschöpfungszuständen bei langanhaltender Hitze vor.

Bevorzugen Sie süße Obstsorten der Saison. Ihre natürlichen Inhaltsstoffe reduzieren das Pitta. Nicht umsonst beschenkt uns die Natur im Sommer mit so vielen herrlichen Früchten.

Sauer macht lustig? Limonen, Zitronen und reife Orangen auf jeden Fall! Ihre erfrischenden Säuren regulieren den Säurehaushalt im Körper.

European Ayurveda Farm Lindhof Thiersee Tirol Austria (10)

2. Viel trinken!

Selbstverständlich ist auch im European Ayurveda Trinken das Wichtigste, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Allerdings gilt es, effektiv und körperschonend zu trinken. Kalte Getränke sind für Menschen mit starkem Pitta zwar akzeptabel, sollten aber keinesfalls am Ende einer Mahlzeit getrunken werden, da sie die Verdauungskraft zusätzlich schwächen!Die Auswahl an bekömmlichen Getränken ist dafür groß: Pitta Tee, Pitta Milk Shake, Raja‘s Cup, Pfefferminztee, frische Obstsäfte oder selbstgemachtes Lassi (Joghurt-Getränk). Besonders empfehlenswert sind Pfefferminz Lassi, Lassi mit Rosenwasser oder Kokosmilch – und selbstverständlich unser Mango Lassi (siehe unten).

Jedenfalls vermeiden sollten Sie Alkohol, Schwarztee oder Kaffee, da diese Pitta-anregend wirken!

3. Machen Sie langsam!

Aktiv zu sein ist gut und wichtig. Im Sommer sollten anstrengende Aktivitäten jedoch nicht während der größten Hitze ausgeübt werden. Bleiben Sie lieber im Schatten und achten Sie darauf, dass der Kopf im wahrsten Sinne kühl bleibt. Plantschen Sie im See oder machen Sie Spaziergänge im angenehm kühlen Wald. Hat Ihre Haut trotzdem einmal zu viel Sonne getankt, behandeln Sie sie am besten mit einer speziellen European Ayurveda After Sun Lotion. Diese bringt die Pitta-Störungen der Haut wieder ins Gleichgewicht.

Mango Lassi Rezept:

Zutaten für 4 Gläser:
2 Mangos, 400 g Joghurt, 2 EL Zucker, ein paar Tropfen Rosenwasser, 1 Prise Kardamom, Wasser

Zubereitung:
Mangos schälen, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden und zusammen mit Joghurt, etwas Wasser, Zucker, Rosenwasser und Kardamom im Mixer fein pürieren. Nach Wunsch noch Wasser (gesamt ca. 500 – 600 ml) hinzuzufügen, schaumig mixen und gut gekühlt servieren.

 

 

Die aktuellen Ayurveda-Programme & -Angebote

Einen Kommentar hinterlassen