Diagnose & BehandlungAyurvedische ErnährungYoga & Spiritualität

Sanft entschlacken in der Fastenzeit

Die Faschingszeit ist vorbei, es wurde gefeiert, gemütlich genossen, Sie ließen es sich ganz einfach gut gehen. Das böse Erwachen zeigt sich dann meist danach beim Schritt auf die Waage. Überflüssiger Ballast und lästige Schlacken haben sich da angesammelt und das körperliche Wohlbefinden ist dahin. Genau dagegen schafft eine Pancha-Karma-Kur – die berühmteste aller ayurvedischen Kuren und unsere Spezialität – sanfte Abhilfe.

Alle Pancha-Karma-Kuren beginnen mit einer Untersuchung inklusive Pulsdiagnose bei unserem Ayurveda-Arzt Dr. (ind.) Gaurav Sharma. Diese Konsultation ist Teil der Therapie, weil sie Ihnen neue Einsichten in die ganzheitlichen Zusammenhänge ermöglicht. Die Kur selbst verläuft dann in zwei Phasen. Bei der so genannten Vorkur werden Stoffwechselschlacken und Gifte mit dem ayurvedischen Butter-Reinfett Ghee gelöst. Es wird morgens in steigender Dosierung eingenommen und besitzt die Fähigkeit, in die Haargefäße und Zellspalten einzudringen. Die klassischen ayurvedischen Ölmassagen unterstützen diesen Prozess. Nach zwei bis fünf Tagen werden die gelösten Schlacken dann mit einem speziellen Entgiftungstrank aus dem Körper ausgeleitet – ein wichtiger Schritt. Schon jetzt fühlen Sie sich bedeutend wohler, eventuell aufgetretene Beschwerden lassen nach, Leichtigkeit und Lebensfreude nehmen zu.

Aber erst die folgende Hauptkur macht Pancha Karma zu einer intensiven, bleibenden Erfahrung. Zum einen entfaltet die ayurvedische Kochkunst jetzt ihre heilende Kraft. Unser indischer Küchenchef, Balvinder Walia, verwöhnt Sie dabei mit der im Haus entwickelten „Europäischen Ayurveda-Küche“. Sie orientiert sich an den authentischen Prinzipien und Rezepten und wird durch die Verwendung heimischer Kräuter und Produkte auf den Geschmack unserer Breitengrade abgestimmt. Zusammen der unvergleichlich wohltuenden ayurvedischen Massagen erleben Sie eine tiefgreifend harmonisierende Wirkung. Wärmetherapie, Heißwasser-Trinkkur und Kräutermedizin sind weitere Bestandteile der Pancha-Karma-Kur, die in einer Länge von sieben, zehn, 14 oder 21 Tagen angeboten wird. Schon kürzere Kuren führen zu einem spürbaren Stressabbau sowie zu intensiver Regeneration. Ab einer Behandlungsdauer von circa zehn Tagen können die reinigenden Maßnahmen noch verstärkt werden, Schlacken werden vermehrt ausgeschieden – der Kurerfolg ist anhaltender und durchgreifender.

Die medizinischen Behandlungen können dann am besten wirken, wenn sie durch Bewegung und mentale Regeneration ergänzt werden. So gehört ein kompetent betreutes und individuelles Angebot zum täglichen Bestandteil aller Sonnhof-Kuren. Das umfassende Bewegungsprogramm rund um Yoga und Qigong liefert diese wertvolle Unterstützung auf körperlicher Ebene. Meditation, Gespräche sowie Zeiten der Besinnung und intensiver Ruhe sind ebenso wesentlich für einen spürbaren Stressabbau und neue innere Balance.

Ein besseres Lebensgefühl durch Detox mit der Pancha-Karma-Kur!

Die aktuellen Ayurveda-Programme & -Angebote

Einen Kommentar hinterlassen

Das könnte Sie auch interessieren

ars2

Gesunder Genuss mit Ayurveda

Der erste Spargel ist gezogen, in unserem Kräutergarten und auf der Ayurveda-Farm Lindhof strecken sich Grünes und Köstliches kräftig der Sonne entgegen. Weiterlesen

Pancha Karma Slider

Detox mit Pancha Karma

Ziel einer Pancha-Karma-Kur ist es, die krankmachenden Doshas aus ihren Hauptsitzen im Körper auszuleiten. Weiterlesen

gopal foto

Feuerzeremonie & Mantra-Konzert im Ayurveda Resort Sonnhof

Am Samstag, den 11.06.2016, finden in unserem Energiegarten „Shiva Shakti“ eine Feuerzeremonie sowie ein Mantra-Konzert statt. Weiterlesen